In den hei­ßen Mona­ten haben Sie das küh­le Nass im Pool genos­sen. Nun wird es Zeit, den Pool in den Win­ter­schlaf zu ver­set­zen. Ins­be­son­de­re die Aus­klei­dung und die inte­grier­te Tech­nik, die Lei­tun­gen und der Skim­mer mögen kei­nen Frost, auch kön­nen die Rän­der und Flä­chen Kalk und hart­nä­cki­gen Schmutz anset­zen. Aber Sie wer­den aktiv und berei­ten Ihren Pool auf die Her­aus­for­de­run­gen der Käl­te­pe­ri­ode vor. Hier eine klei­ne Anlei­tung, was Sie dabei alles beach­ten soll­ten: 

Nicht alle Pools kön­nen drau­ßen über­win­tern 

Klar soll­te sein, dass nicht alle Pools drau­ßen über­win­tern dür­fen. Som­mer­pools wie Rah­men­pools oder Fast Set Pools sind nicht frost­taug­lich. Sol­che Swim­ming­pools oder Plansch­be­cken soll­ten vor der Käl­te­pe­ri­ode noch­mal ver­nünf­tig gerei­nigt, anschlie­ßend aber kom­plett abge­baut und frost­frei ein­ge­la­gert wer­den. Gehen wir in die­sem klei­nen Rat­ge­ber davon aus, dass Sie einen Swim­ming­pool besit­zen, der bei Schnee und Eis drau­ßen blei­ben kann, wie ein Steil­wand­pool, oder sogar muss, wie ein fest im Boden ein­ge­las­se­nen Pool.  

Pool erst­mal ver­nünf­tig rei­ni­gen 

Der ers­te Schritt ist es, den Pool akku­rat und gründ­lich zu rei­ni­gen. Dafür nut­zen Sie einen Pool­rei­ni­gungs­schwamm mit dem ent­spre­chen­den Rei­ni­gungs­mit­tel, ent­fer­nen auch Kalk und etwa­ige Schmutz­rän­der. Ide­al ist es, wenn Sie einen Pool­ro­bo­ter besit­zen, zumal der beson­de­res sau­ber arbei­tet. Eben­so holen Sie alles aus dem Was­ser, was da nicht hin­ge­hört, wie etwa Laub oder Insek­ten, Schläu­che, Pool­be­leuch­tun­gen und ähn­li­che Din­ge. Auch wer­den die Fil­ter­an­la­ge gesäu­bert, die Fil­ter-Kar­tu­sche nach Her­stel­ler-Anga­ben gerei­nigt.  

Über­win­tert wird sinn­vol­ler­wei­se mit Was­ser 

Grund­sätz­lich soll­te man sich an die Regel hal­ten, dass der Pool immer mit Was­ser über­win­tert. Das heißt, das Was­ser wird nicht abge­las­sen, statt­des­sen soll es auch und gera­de in der Käl­te­pe­ri­ode die Schwimm­bad­aus­klei­dung vor Wit­te­rungs­ein­flüs­sen schüt­zen. Das Was­ser im Pool wird gewis­ser­ma­ßen zur schüt­zen­den Abde­ckung. Und eine zuver­läs­si­ge­re Abde­ckung als die Befül­lung des Pools kann es nicht geben. Aller­dings muss das Was­ser auch den win­ter­kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen ent­spre­chen.  

pH-Wert und Chlor­wert ein­stel­len und Algen­bil­dung redu­zie­ren 

Das heißt, der pH-Wert wird auf 7,0 bis 7,4 ein­ge­stellt; der Chlor­wert soll bei höchs­tens 0,3 – 0,6 mg/l lie­gen. Bei höhe­rem Chlor­wert könn­ten Edel­stahl­ele­men­te im Pool kor­ro­die­ren und somit dau­er­haft geschä­digt wer­den. Dabei ver­zich­ten Sie, wenn irgend mög­lich, auf eine Stoßchlor­ung. Grund dafür ist, dass bei einem abge­deck­ten Pool kei­ne UV-Strah­lung in den Swim­ming­pool gelangt. In der Fol­ge wür­de sich das Chlor zu lang­sam abbau­en. Es wür­den mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit Fal­ten und Schä­den an der Folie ent­ste­hen. Sofern Sie nach­ge­chlort haben, las­sen Sie die Sand­fil­ter­an­la­ge noch ein paar Stun­den lau­fen, um das Chlor gleich­mä­ßig im Pool zu ver­tei­len. Durch die Bei­ga­be eines Win­ter­mit­tels ver­min­dern Sie die Algen­bil­dung. Zudem wird das Fest­set­zen von Schmutz und Kalk redu­ziert. Vor Augen hal­ten soll­ten Sie sich, dass die Fil­ter­an­la­ge in den Win­ter­mo­na­ten nicht in Betrieb ist, wes­halb sich ver­mehrt Algen bil­den kön­nen. Das Pool-Über­win­te­rungs­mit­tel ist der dage­gen schüt­zen­de Hel­fer.  

DEGIV-Invest: Immer uptodate

Mit DEGIV-Wis­sen nichts mehr verpassen

Von nun an regel­mä­ßig in Ihrem digi­ta­len Post­fach: Unser Exper­ten­wis­sen zum The­ma Immobilien­verrentung, exklu­si­ve Bei­trä­ge, Vide­os und Pod­casts. Wir hal­ten Sie über aktu­el­le Ent­wick­lun­gen auf dem Immo­bi­li­en­markt auf dem Lau­fen­den. Ob vir­tu­ell oder in Ihrer Nähe, freu­en Sie sich auf unse­re Ver­an­stal­tun­gen!

Was­ser­spie­gel sen­ken und Pool zugleich säu­bern 

Aller­dings ist es eher kon­tra­pro­duk­tiv, den Was­ser­spie­gel auf der übli­chen Höhe zu belas­sen. Des­halb wird im nächs­ten Schritt der Was­ser­spie­gel gesenkt. Sie las­sen das Pool­was­ser soweit ab, bis der Was­ser­spie­gel sich etwa 10 Zen­ti­me­ter unter­halb des Dim­mers befin­det. Eben­so ist es mög­lich, den Spie­gel bis unter­halb der Ein­lauf­dü­se abzu­sen­ken. Eine wei­te­re Opti­on ist es, einen Boden­sau­ger mit Saug­schlauch anzu­schlie­ßen und die Sand­fil­ter­an­la­ge auf Rück­spül-Modus zu stel­len. Auf die­se Wei­se wird der Pool zugleich noch ein­mal gesäu­bert.  

Roh­re und Lei­tun­gen auf den Win­ter vor­be­rei­ten 

Zu den neur­al­gi­schen und frost­emp­find­li­chen Punk­ten des Swim­ming­pools gehö­ren ins­be­son­de­re die Roh­re, Lei­tun­gen und Ein­lauf­dü­sen. Sicher­lich ist es leicht nach­voll­zieh­bar, dass die dicht­frie­ren und somit Scha­den neh­men kön­nen, falls sich dar­in wäh­rend der Frost­pe­ri­ode noch Was­ser befin­det. Sämt­li­che Lei­tun­gen müs­sen nicht nur frei von Was­ser sein, son­dern es auch den gesam­ten Win­ter blei­ben. Nach­dem Sie die Ver­bin­dun­gen geöff­net und das Was­ser aus allen Lei­tun­gen inklu­si­ve Skim­mer abge­las­sen haben, müs­sen Sie die Anschlüs­se und Öff­nun­gen abdich­ten. Dafür gibt es spe­zi­el­le frost­freie Win­ter­stop­fen, mit denen Sie die Düsen ver­schlie­ßen kön­nen. Der Skim­mer kann auch mit einem Absperr­schie­ber abge­dich­tet wer­den. 

Die Pool­wän­de wol­len vor Eis-Druck geschützt wer­den. 

Ste­hen­de Gewäs­ser haben nun mal die Eigen­schaft, im Win­ter dicht­zu­frie­ren. Auch Ihr Pool ist ein sol­ches ste­hen­des Gewäs­ser. Aller­dings hat er kein Fluss­bett und auch kei­ne Ufer­zo­ne, über die das Eis sich aus­deh­nen könn­te. Das heißt nichts Gerin­ge­res, als das der Druck des Eises sich unmit­tel­bar auf die Pool­wän­de aus­wir­ken wird. Um die Wän­de vor die­sem Druck zu schüt­zen, nut­zen Sie spe­zi­el­le Eis­druck­pols­ter. Die­se Pols­ter wer­den anein­an­der­ge­hängt und schwim­men anschlie­ßend auf der Was­ser­ober­flä­che. Der damit erziel­te Effekt ist, dass sie bei Frost anein­an­der­ge­rückt wer­den, wodurch der Druck des zufrie­ren­den Was­sers auf die Pool­wän­de redu­ziert wird. Eine wei­te­re Opti­on, mit der sich der Druck redu­zie­ren lässt, sind Plat­ten aus Poly­sty­rol. Auch damit lässt sich der druck­sen­ken­de Effekt errei­chen.  

Fehlt noch die schüt­zen­de Abde­ckung mit einer Pla­ne 

Der Pool ist gerei­nigt, die Was­ser­wer­te sind ein­ge­stellt, die frost­emp­find­li­chen Kom­po­nen­ten ent­we­der im tro­cke­nen ein­ge­la­gert oder frost­si­cher abge­dich­tet. Den Swim­ming­pool haben Sie rund­um bes­tens für das Über­win­tern vor­be­rei­tet. Was nun noch fehlt, ist eine Abdeck­pla­ne für den Pool. Die hat gleich meh­re­re Funk­tio­nen. Das Was­ser im Pool wird in der Käl­te­pe­ri­ode nicht wie­der ver­un­rei­nigt, bei­spiels­wei­se durch Laub oder Insek­ten. Zudem kann in der feuch­ten Jah­res­zeit kein zusätz­li­ches Was­ser durch Regen, Schnee oder Hagel in den Pool gelan­gen. Der kor­rekt gewähl­te Was­ser­spie­gel bleibt somit erhal­ten.  

Die rich­ti­ge Zeit, um den Pool win­ter­fest zu machen 

Ver­bleibt noch die Fra­ge, wann der rich­ti­ge Zeit­punkt ist, um Ihren Pool win­ter­fest zu machen. Zunächst soll­te man sich an die Maxi­me hal­ten, recht­zei­tig damit zu begin­nen. Die Säu­be­rung und Vor­be­rei­tung des Pools ist in den meis­ten Fäl­len nicht inner­halb weni­ger Stun­den oder gar Minu­ten erle­digt. Tat­säch­lich kann der Vor­gang meh­re­re Tage in Anspruch neh­men. Ver­nünf­tig gewählt ist der Zeit­punkt, wenn die Was­ser­tem­pe­ra­tur für län­ge­re Zeit unter 15 °C liegt. Haben Sie auf die­se Wei­se Ihren Pool opti­mal win­ter­fest gemacht, pro­fi­tie­ren Sie vor der nächs­ten Pool-Sai­son davon, dass Sie ihn mit gerings­tem Auf­wand wie­der in Betrieb neh­men kön­nen.  

Ein­fach Kon­takt mit uns auf­neh­men – wir fin­den einen Weg 

Falls Sie sich einen Swim­ming­pool im eige­nen Zuhau­se wün­schen, aber noch kei­nen besit­zen, weil die finan­zi­el­len Mit­tel dafür feh­len, neh­men Sie doch ein­fach Kon­takt mit unse­ren zer­ti­fi­zier­ten Ver­ren­tungs­exper­ten auf und las­sen Sie sich bera­ten. Wir fin­den einen Weg, damit Sie Ihren Traum vom eige­nen Pool in die Rea­li­tät umset­zen kön­nen.  

Unverbindliches Infopaket zur Immobilienverrentung

Jetzt kos­ten­frei­es Info­pa­ket anfor­dern

Der ers­te Schritt zu einem sor­gen­frei­en Leben im Ruhe­stand! Ger­ne schi­cken wir Ihnen unser Info­pa­ket kos­ten­frei und unver­bind­lich nach Hause.