Und wie die Immobilien­verrentung zur Sah­ne auf Ihrem Tor­ten­stück wird

Immer nur den Ande­ren hin­ter­her­zu­se­hen, wie Sie das Dol­ce Vita des Lebens genie­ßen, kann auf Dau­er frus­trie­rend wer­den. Von die­sem Frust kön­nen Sie sich als Immo­bi­li­en­be­sit­zer mit der Immobilien­verrentung unkom­pli­ziert ver­ab­schie­den. Gewusst wie, schon lebt das beton­gol­de­ne Kapi­tal erneut auf. Und Sie kön­nen Sie die Kof­fer packen und wun­der­ba­re Erleb­nis­se tanken:

Wes­halb soll­ten nur die Ande­ren auf der Son­nen­sei­te des Lebens stehen

Geprägt von Beschei­den­heit und Boden­stän­dig­keit liegt es Ihnen fern, neid­voll auf ande­re Men­schen zu bli­cken. Sie gön­nen jedem, was er oder sie sich leis­ten kann, wie die Freun­de, Nach­barn, Bekann­ten sich ihre gute Por­ti­on Luxus auf­ge­baut haben. Sie sind empa­thisch und prag­ma­tisch zugleich, hel­fen wo sie kön­nen, pas­sen auf das Haus der Freun­de auf und sehen nach dem Rech­ten, wenn die im Urlaub sind. Nur ins­ge­heim kom­men die Fra­gen auf, wes­halb nicht auch Sie an dem ganz nor­ma­len Luxus teil­ha­ben kön­nen. Ist doch klar, auch Sie wür­den ger­ne ein paar Wochen im Traum­ur­laub ver­brin­gen und die­ses außer­ge­wöhn­li­che Flair von Erho­lung und Strand­fee­ling tanken.

Was Lebens­zeit und Lebens­mit­tel gemein­sam haben

Sie wischen die Gedan­ken bei­sei­te, der Prag­ma­ti­ker in Ihnen gewinnt wie­der die Ober­hand. Was nicht geht, geht nicht. Es ist wie es ist. Den­noch sind Sie sich des­sen schmerz­haft bewusst, dass Sie ihre Mona­te, Tage, Minu­ten und Sekun­den ver­schwen­den. Auch das gehör­te zur Wahr­heit. Und auch das ist, wie es ist. Soll­te es aber nicht. Immer deut­li­cher spü­ren Sie irgend­wo zwi­schen Herz und Magen­gru­be, dass Sie sich vehe­ment gegen die­se Zeit­ver­schwen­dung sträu­ben soll­ten. Lebens­mit­tel schmeißt man schließ­lich auch nicht mit gutem Gewis­sen in den Müll.

Ver­ab­schie­den vom Kon­junk­tiv des abwar­ten­den Lebens

Viel­leicht muss man sich im Leben end­lich vom „Ich wür­de irgend­wann mal“ ver­ab­schie­den und statt­des­sen dar­aus ein „Wenn nicht jetzt, wann dann“ machen. Die Sand­uhr des Lebens tickt unauf­halt­sam vor­an. Dass sich die Uhr nicht zurück­stel­len lässt, ist uns allen mehr als bewusst, obschon wir die­se Tat­sa­che ger­ne mal ver­drän­gen. Wel­cher Sinn steckt dahin­ter, auf die Erleb­nis­se zu war­ten, die wir uns ein Leben lang erträumt haben? Auf den rich­ti­gen Zeit­punkt zu war­ten, ist in Wahr­heit doch gleich­be­deu­tend damit, die Lebens­zeit unge­nutzt ver­strei­chen zu lassen.

Geld ohne Zeit ist wie Zeit ohne Geld

Erst haben Sie Ihre Wün­sche nicht zur Rea­li­tät wer­den las­sen, weil Sie schlicht­weg kei­ne Zeit hat­ten und der All­tag – der ganz nor­ma­le Wahn­sinn – sie unab­läs­sig und hams­ter­rad­ar­tig in Anspruch genom­men hat. Dann winkt das Ren­ten­al­ter mit ver­meint­lich mehr Zeit, doch plötz­lich müs­sen Sie sich per­ma­nent ein­schrän­ken. Nun haben Sie Zeit, aber kein Geld. Und schon wie­der befin­den Sie sich im „Ich wür­de irgend­wann mal“. Erin­ne­rungs­wer­te Lebens­zeit lässt sich nicht auf die lan­ge Bank schie­ben, soviel ist mal klar. Das Gute: Wir hät­ten da eine sinn­vol­le und zeit­ge­mä­ße Lösung für Sie.

Und das soll wirk­lich mög­lich sein?

Ver­mut­lich wer­den Sie beim Lesen die­ser Zei­len eben­so nach­denk­lich wie eupho­risch. In Gedan­ken begin­nen Sie bereits damit, die Kof­fer zu packen. Sie leh­nen sich locker zurück, stel­len sich den Blick aus den Fens­tern des Flug­zeugs hoch über den Wol­ken vor und ange­sichts der Vor­freu­de über­kommt Sie ein Hauch von Frei­heit. Schon über­le­gen Sie, in wel­chen Ihrer sty­li­schen Klei­dungs­stü­cke Sie die Men­schen im uri­gen Restau­rant am Urlaubs­ort beein­dru­cken wol­len, pro­bie­ren noch ein­mal Bade­an­zug, Biki­ni, Strand­kleid oder Bade­ho­se an. Man weiß ja nie, ob die Kla­mot­ten noch pas­sen. Und das soll wirk­lich mög­lich sein? Ehr­lich gesagt, kön­nen Sie das noch nicht wirk­lich glauben.

Eine Immobilien­verrentung klingt inter­es­sant für Sie?

Dann zögern Sie nicht und fül­len noch heu­te unser Online­for­mu­lar aus, um sich ein kos­ten­frei­es & unver­bind­li­ches Ange­bot erstel­len zu las­sen! Wir bera­ten Sie ger­ne per­sön­lich am Tele­fon oder auch direkt an unse­ren Stand­or­ten.

Jetzt Immo­bi­li­en­ren­te ermit­teln lassen!
Jetzt Info­pa­ket anfordern

Impul­si­ve Frei­heit und gebor­ge­ne Sicher­heit zugleich

Ihre per­sön­li­che Her­ku­les-Auf­ga­be ist und bleibt, dafür zu sor­gen, dass der Senio­ren-Abschnitt wirk­lich zu einem ver­dient gol­de­nen Lebens­ab­schnitt wird. Unab­hän­gig davon, wel­ches Ihre ganz indi­vi­du­el­len Wün­sche und Vor­stel­lun­gen sind. Dafür benö­ti­gen Sie neben der Gesund­heit vor allem Zeit und flüs­si­ges Kapi­tal. Auch wenn es Ihnen noch nicht wirk­lich bewusst ist, hier kommt die Auf­lö­sung. Sie sind stol­ze Immo­bi­li­en­be­sit­zer und haben im Lau­fe der ver­gan­ge­nen Jah­re und Jahr­zehn­te einen Groß­teil Ihres Ein­kom­mens auf die immo­bi­le Sicher­heit nicht nur im Alter ein­ge­zahlt. Und da liegt und steht das Kapi­tal nun. Fel­sen­fest, zie­gel­fest, ver­meint­lich unum­stöß­lich einbetoniert.

Fest­ge­leg­tes Immo­bi­li­en­ka­pi­tal noch ein­mal aktiv nutzen

Ein Para­do­xon: Sie sind ver­mö­gend, haben davon aller­dings außer des miet­frei­en Woh­nens und des gebor­ge­nen Zuhau­ses nicht viel davon. Die Dach­zie­gel kön­nen Sie weder essen noch damit den Flug in den Süden oder das All-inclu­si­ve-Büf­fet bezah­len. Und exakt an die­sem Punkt kommt die Immobilien­verrentung mit im Grund­buch ein­ge­tra­ge­nem Nieß­brauch ins Spiel. Tat­säch­lich zei­gen wir Ihnen auf, wie Sie das immo­bi­le Kapi­tal wie­der zu jeder­zeit nutz­ba­ren flüs­si­gen Mit­teln wan­deln. Und das, ohne auf die Gebor­gen­heit des ver­trau­ten Zuhau­ses, der gewohn­ten Umge­bung und Ihres freund­schaft­li­chen sozia­len Umfel­des ver­zich­ten zu müssen.

Wie die Immo­bi­lie Sie wie­der fle­xi­bel und lebens­be­ja­hend wer­den lässt

Die Immobilien­verrentung auf Nieß­brauch­ba­sis ist nichts Gerin­ge­res, als ein inno­va­ti­ves und glei­cher­ma­ßen zeit­ge­mä­ßes Kon­zept, die eige­ne Immo­bi­lie bereits zu Leb­zei­ten an sol­ven­te Käu­fer zu ver­kau­fen und sich dabei zugleich durch den Nieß­brauch ein lebens­lan­ges Nut­zungs­recht zu sichern, das sogar über das rei­ne Wohn­recht weit hin­aus geht. Sie pro­fi­tie­ren von der Ver­kaufs­sum­me, die Ihnen – je nach ver­trag­li­cher Aus­ge­stal­tung – als Ein­mal­sum­me, in Tran­chen oder als pri­va­te Ren­te aus­be­zahlt wird. An Ihrer Wohn­si­tua­ti­on ändert sich – sofern Sie es wol­len – nichts. Abge­se­hen davon, dass Sie bei­spiels­wei­se für gro­ße Instand­set­zun­gen nicht mehr zah­len müs­sen. Viel­mehr könn­ten Sie die Immo­bi­lie sogar ver­mie­ten und lebens­lang von den Miet­ein­nah­men pro­fi­tie­ren. Hat irgend­wer behaup­tet, es müs­se bei den paar Tagen Urlaub blei­ben? Viel­leicht gefällt Ihnen das Kli­ma so sehr, dass Sie für sich eine wei­ter­rei­chen­de Ent­schei­dung tref­fen. War­um nicht? Sie haben es selbst in der Hand.

Bera­ten las­sen und Kof­fer mit mehr als nur Fern­weh füllen

Dass die The­ma­tik der Immobilien­verrentung aktu­ell in aller Mun­de ist, hat zahl­rei­che Grün­de. Tat­säch­lich wird die­se Form des Ver­kaufs immer popu­lä­rer; auch des­halb, weil der Immo­bi­li­en­zy­klus sich auf den Kopf stellt, der tra­di­tio­nel­le Gedan­ke des Ver­er­bens zuneh­mend in den Hin­ter­grund rückt. Um eine solch posi­ti­ve Ent­schei­dung für Ihre per­sön­li­che Lebens­qua­li­tät zu fäl­len, benö­ti­gen Sie umfas­sen­de, ver­ständ­li­che und seriö­se Infor­ma­tio­nen. Kein Pro­blem, unse­re zer­ti­fi­zier­ten Ver­ren­tungs­ex­per­ten bera­ten Sie aus­führ­lich, kos­ten­los und unver­bind­lich. Wir zei­gen Ihnen die Mög­lich­kei­ten auf, Sie ent­schei­den. Und dann kön­nen Sie schon mal bei Ihren Freun­den anfra­gen, ob sie wäh­rend Ihrer Abwe­sen­heit nach dem Rech­ten sehen und sich um Blu­men, Brief­kas­ten & Co. küm­mern. Sie haben kei­ne Zeit, Sie müs­sen in die Son­ne. Sie sind dann mal weg.