Mit der Ver­ren­tung Ihrer Immo­bi­lie finan­zi­ell ent­spannt in den gol­de­nen Herbst.

Sie nut­zen das Eigen­heim als Geld­quel­le. Mit lebens­lan­gem Wohn­recht kön­nen Sie miet­frei in Ihrem ver­trau­ten und mit Stolz geschaf­fe­nen Zuhau­se blei­ben und sich zugleich mit dem frei­ge­setz­ten Bud­get lang geheg­te Wün­sche erfül­len.

Immobilienverrentung

Die 4 wich­tigs­ten Grün­de für eine Ver­ren­tung

Sofortige Einkommensverbesserung

Sofor­ti­ge Ver­bes­se­rung des Ein­kom­mens

Tilgung

Til­gung von Hypo­the­ken­dar­le­hen oder ande­ren Kre­dit­ver­pflich­tun­gen

Sich etwas gönnen

Sich etwas gön­nen. Etwa Rei­sen, ein kost­spie­li­ges Hob­by oder ein­fach nur ein wenig Luxus.

Schenken und unterstützen

Schen­ken & unter­stüt­zen. Denen unter die Arme grei­fen – die einem lieb und wich­tig sind.

Infor­ma­tio­nen zur Immo­bi­li­en­ver­ren­tung

In unse­rer kur­zen Video-Serie erhal­ten Sie alle Infor­ma­tio­nen zum The­ma Ver­ren­tung von Immo­bi­li­en.

Teil 4 von 10: Was bedeu­tet Immo­bi­li­en­ver­ren­tung?

Teil 5 von 10: Ablauf der Immo­bi­li­en­ver­ren­tung

Teil 6 von 10: Bei­spiel­rech­nung für ein Ehe­paar (72 & 76 Jah­re alt)

Immobilienverrentung

Moti­ve für die Ver­ren­tung einer Immo­bi­lie

Sie kön­nen ihren bis­he­ri­gen Lebens­stan­dard hal­ten, viel­leicht in eine bes­se­re medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung inves­tie­ren und die Zeit mit einem finan­zi­el­len Pols­ter schlicht­weg genie­ßen. Noch nicht geleb­te Träu­me umset­zen, die Kin­der unter­stüt­zen, offe­ne Kre­di­te oder Hypo­the­ken ablö­sen – das alles ist mach­bar bei gleich­blei­ben­der Wohn­si­tua­ti­on.

Übri­gens: Als Nieß­brau­cher sen­ken Sie zugleich die Instand­hal­tungs- und Reno­vie­rungs­kos­ten. Grund­le­gen­de Aus­bes­se­run­gen und Neue­run­gen hat – wie üblich – der Eigen­tü­mer zu tra­gen. Kost­spie­li­ge Repa­ra­tu­ren wie bei­spiels­wei­se ein neu­es Dach, den Aus­tausch der Hei­zungs­an­la­ge und ähn­li­che Ereig­nis­se, die ohne­hin immer zum fal­schen Zeit­punkt kom­men, müs­sen sie nicht mehr bewäl­ti­gen.

Bei­spiel­rech­nung

Ein Ehe­paar (72 & 76 Jah­re alt) ver­fügt über ein Haus in Mün­chen. Das Paar möch­te mit dem Erlös noch ver­rei­sen und ein Teil an die Enkel­kin­der ver­schen­ken.

Ver­kehrs­wert gemäß Gut­ach­ter 850.000 €
- Nieß­brauchs­wert gemäß Gut­ach­ter 358.000 €
Aus­zah­lungs­wert 492.000 €
Davon:
Freie Geld­mit­tel (varia­bel) 246.000 €
Ein­zah­lung Sofort Ren­te 246.000 €
Zusätz­li­che lebens­lan­ge Ren­te mtl. 1.140 €

Die häu­figs­ten Ver­ren­tungs­mo­del­le

Immobilienverkauf auf Nießbrauchbasis

Ver­ren­tung auf Nieß­brauch­ba­sis

Beim Immo­bi­li­en­ver­kauf auf Nieß­brauch­ba­sis kön­nen Sie gleich dop­pelt pro­fi­tie­ren, denn es wer­den Ihnen bei Ver­kaufs­ab­schluss zwei wesent­li­che Rech­te an der Immo­bi­lie ein­ge­räumt. Zum einen erhal­ten Sie das Recht, die Immo­bi­lie selbst zu bewoh­nen, zum ande­ren zusätz­lich das Recht, die Immo­bi­lie zu ver­mie­ten.

Das bedeu­tet: Sie erhal­ten den vol­len Ver­kaufs­er­lös und kön­nen im Bedarfs­fall zusätz­lich von Miet­ein­nah­men pro­fi­tie­ren.

Lebens­lan­ges Nieß­brauch­recht
Ein­mal­zah­lung bei Kauf­ver­trags­ab­schluss
Opti­on der Wei­ter­ver­mie­tung (Ein­nah­men durch Miet­erträ­ge)
Absi­che­rung im Grund­buch an 1. Rang­stel­le
Immobilienverkauf mit Rückanmietung

Immo­bi­li­en­ver­kauf mit Rück­an­mie­tung

Für Immo­bi­li­en­be­sit­zer, die im Alter fle­xi­bel, aber den­noch vor­aus­schau­end han­deln und leben möch­ten, eig­net sich beson­ders der Immo­bi­li­en­ver­kauf mit Rück­ver­mie­tung. Sie ver­kau­fen Ihre Immo­bi­lie und woh­nen fort­an als Mie­ter in Ihrer Immo­bi­lie.

Bei die­sem Modell steht vor allem die Ren­ta­bi­li­tät aus dem Ver­kauf an ers­ter Stel­le, denn hier kön­nen Sie die höchst­mög­li­che Kauf­prei­s­er­zie­lung erwar­ten.

Wohn­recht in Form eines nota­ri­ell beur­kun­de­ten Miet­ver­tra­ges
Ein­mal­zah­lung bei Kauf­ver­trags­ab­schluss
Höchst­mög­li­che Kauf­prei­s­er­zie­lung
Kal­ku­lier­ba­re Miet­zah­lung an den Käu­fer
Aus­schluss ordent­li­che Kün­di­gungs­mög­lich­keit durch neu­en Eigen­tü­mer
Aus­schluss Miet­erhö­hun­gen
Teilverkauf

Ver­ren­tung durch Teil­ver­kauf

Der Immo­bi­li­en Teil­ver­kauf bie­tet neben der klas­si­schen Ver­ren­tungs­mo­del­len einen Mit­tel­weg. Anstatt die Immo­bi­lie als Gan­ze zu ver­kau­fen, wird ein Teil die­ser (z.B. bis zu einem Anteil von 50%) ver­kauft. Der Käu­fer tritt als stil­ler Teil­ha­ber auf, wäh­rend der ursprüng­li­che Eigen­tü­mer den vol­len Nieß­brauch – also das Wohn­recht sowie die Mög­lich­keit zur wirt­schaft­li­chen Nut­zung der Immo­bi­lie – an der Immo­bi­lie behält.

lebens­lan­ges Nieß­brauchs­recht, ein­ge­tra­gen im Grund­buch
monat­li­cher Nut­zungs­bei­trag fle­xi­bel gestalt­bar
Rück­kaufs­recht für Sie oder Ihre Erben
Immobilien-Leibrente

Ver­ren­tung durch Immo­bi­li­en-Leib­ren­te

Mit der Immo­bi­li­en-Leib­ren­te haben Sie die Mög­lich­keit, das inves­tier­te Geld und den Wert Ihrer Immo­bi­lie in eine lebens­lan­ge Ren­te umzu­wan­deln. Dabei wird Ihre Immo­bi­lie wie bei einem klas­si­schen Immo­bi­li­en­ver­kauf an den Käu­fer ver­äu­ßert.

Im Gegen­zug erhal­ten Sie eine monat­li­che Ren­ten­zah­lung bis an Ihr Lebens­en­de. Zusätz­lich wer­den Sie durch ein lebens­lan­ges miet­frei­es Wohn­recht abge­si­chert, sodass Sie wei­ter­hin in Ihrer ver­trau­ten Umge­bung leben kön­nen.

Lebens­lan­ges miet­frei­es Wohn­recht
Lebens­lan­ge monat­li­che Ren­ten­ein­nah­men
Absi­che­rung im Grund­buch

Erstgespräch Wie hoch ist Ihre Immo­bi­li­en-Ren­te?

Immobilien-Rente ermitteln

Mit unse­rem kos­ten­frei­en und unver­bind­li­chen Rech­ner ermit­teln wir in weni­gen Schrit­ten Ihre mög­li­che Immo­bi­li­en-Ren­te. Dabei wird der Markt­wert anhand von Ver­gleichs­da­ten mit Objek­ten in Ihrer Umge­bung errech­net.

Jetzt Immo­bi­li­en-Ren­te ermit­teln!