• Zum Schutz ihrer Kun­den hat die DEGIV vor­sorg­lich auf eige­ne Initia­ti­ve alle per­sön­li­chen Ter­mi­ne ver­scho­ben bzw. führt die­se vir­tu­ell durch
  • Alle Ser­vices im Inter­net sind wie gewohnt und ohne Ein­schrän­kun­gen ver­füg­bar
  • Webi­nar für Senio­ren statt Mes­se­auf­tritt: Senio­ren wer­den über Immo­bi­li­en­ver­ren­tung auf­ge­klärt

München/Stuttgart, 19. März 2020. Ange­sichts der dyna­mi­schen Ent­wick­lung der Coro­na-Kri­se hat DEGIV, die Gesell­schaft für Immo­bi­li­en­ver­ren­tung, eine Rei­he von Maß­nah­men getrof­fen, um auch in den kom­men­den Wochen für ihre Kun­den da sein zu kön­nen, sie aber zugleich zu schüt­zen: „Auch wenn es für unse­re Bran­che der­zeit kei­ne Ein­schrän­kun­gen durch die Behör­den gibt, möch­ten wir beson­ders umsich­tig und vor­sich­tig han­deln“, erklärt Özgün Imren, Geschäfts­füh­rer der DEGIV. Demen­spre­chend wer­den alle per­sön­li­chen Ter­mi­ne vor­sorg­lich vir­tu­ell durch­ge­führt oder ver­scho­ben. Die Infor­ma­tio­nen, die DEGIV auf der abge­sag­ten LEIF-Mes­se am 17. April in Mün­chen (ehe­mals Die 66), ver­mit­teln woll­te, wer­den eben­falls online zur Ver­fü­gung gestellt. Dazu lädt DEGIV zu einem Webi­nar für Senio­ren zum The­ma Immo­bi­li­en­ver­ren­tung ein. Infor­ma­tio­nen dazu fol­gen in Kür­ze unter www.degiv.de.

Das The­ma Online-Bera­tung nimmt auch für die Sil­ver Sur­fer-Genera­ti­on in die­ser beson­de­ren Situa­ti­on Fahrt auf. Mit Hoch­druck arbei­tet die in Mün­chen und Stutt­gart ansäs­si­ge DEGIV an einem Online-Bera­tungs-Tool zur Immo­bi­li­en­ver­ren­tung. Unter www.degiv.de/beratung fin­den Inter­es­sen­ten ers­te Infor­ma­tio­nen sowie ers­te Schrit­te, von der Ana­ly­se der Immo­bi­lie bis zum Ver­ren­tungs­an­ge­bot. „Die Gesund­heit und Sicher­heit unse­rer Inter­es­sen­ten, Kun­den und Mit­ar­bei­ter sind unse­re höchs­te Prio­ri­tät. Des­halb stel­len wir unse­re Pro­zes­se auf digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on um und ent­wi­ckeln ein Tool für die vir­tu­el­le Bera­tung und Betreu­ung unse­rer Kun­den“, sagt Mesut Yikil­maz, Geschäfts­füh­rer der DEGIV.

Wir neh­men die neu­es­ten Ent­wick­lun­gen sehr ernst und arbei­ten an unse­ren bei­den  Stand­or­ten unter strengs­ter Ein­hal­tung der Emp­feh­lun­gen vom Robert Koch-Insti­tut und der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on (WHO)“, sagt Özgün Imren und ergänzt: „Gera­de unse­rer Kern­ziel­grup­pe gilt ganz beson­de­re Vor­sicht, der wir kom­pro­miss­los gerecht wer­den.“