Mehr Infos

Pool winterfest machen

Erol Jasharoski
Geschrieben von:
Erol Jasharoski

In den heißen Monaten haben Sie das kühle Nass im Pool genossen. Nun wird es Zeit, den Pool in den Winterschlaf zu versetzen. Insbesondere die Auskleidung und die integrierte Technik, die Leitungen und der Skimmer mögen keinen Frost, auch können die Ränder und Flächen Kalk und hartnäckigen Schmutz ansetzen. Aber Sie werden aktiv und bereiten Ihren Pool auf die Herausforderungen der Kälteperiode vor. Hier eine kleine Anleitung, was Sie dabei alles beachten sollten: 

Nicht alle Pools können draußen überwintern

Klar sollte sein, dass nicht alle Pools draußen überwintern dürfen. Sommerpools wie Rahmenpools oder Fast Set Pools sind nicht frosttauglich. Solche Swimmingpools oder Planschbecken sollten vor der Kälteperiode nochmal vernünftig gereinigt, anschließend aber komplett abgebaut und frostfrei eingelagert werden. Gehen wir in diesem kleinen Ratgeber davon aus, dass Sie einen Swimmingpool besitzen, der bei Schnee und Eis draußen bleiben kann, wie ein Steilwandpool, oder sogar muss, wie ein fest im Boden eingelassenen Pool.  

Pool erstmal vernünftig reinigen

Der erste Schritt ist es, den Pool akkurat und gründlich zu reinigen. Dafür nutzen Sie einen Poolreinigungsschwamm mit dem entsprechenden Reinigungsmittel, entfernen auch Kalk und etwaige Schmutzränder. Ideal ist es, wenn Sie einen Poolroboter besitzen, zumal der besonderes sauber arbeitet. Ebenso holen Sie alles aus dem Wasser, was da nicht hingehört, wie etwa Laub oder Insekten, Schläuche, Poolbeleuchtungen und ähnliche Dinge. Auch werden die Filteranlage gesäubert, die Filter-Kartusche nach Hersteller-Angaben gereinigt.  

Überwintert wird sinnvollerweise mit Wasser

Grundsätzlich sollte man sich an die Regel halten, dass der Pool immer mit Wasser überwintert. Das heißt, das Wasser wird nicht abgelassen, stattdessen soll es auch und gerade in der Kälteperiode die Schwimmbadauskleidung vor Witterungseinflüssen schützen. Das Wasser im Pool wird gewissermaßen zur schützenden Abdeckung. Und eine zuverlässigere Abdeckung als die Befüllung des Pools kann es nicht geben. Allerdings muss das Wasser auch den winterklimatischen Bedingungen entsprechen.  

pH-Wert und Chlorwert einstellen und Algenbildung reduzieren

Das heißt, der pH-Wert wird auf 7,0 bis 7,4 eingestellt; der Chlorwert soll bei höchstens 0,3 – 0,6 mg/l liegen. Bei höherem Chlorwert könnten Edelstahlelemente im Pool korrodieren und somit dauerhaft geschädigt werden. Dabei verzichten Sie, wenn irgend möglich, auf eine Stoßchlorung. Grund dafür ist, dass bei einem abgedeckten Pool keine UV-Strahlung in den Swimmingpool gelangt. In der Folge würde sich das Chlor zu langsam abbauen. Es würden mit großer Wahrscheinlichkeit Falten und Schäden an der Folie entstehen. Sofern Sie nachgechlort haben, lassen Sie die Sandfilteranlage noch ein paar Stunden laufen, um das Chlor gleichmäßig im Pool zu verteilen. Durch die Beigabe eines Wintermittels vermindern Sie die Algenbildung. Zudem wird das Festsetzen von Schmutz und Kalk reduziert. Vor Augen halten sollten Sie sich, dass die Filteranlage in den Wintermonaten nicht in Betrieb ist, weshalb sich vermehrt Algen bilden können. Das Pool-Überwinterungsmittel ist der dagegen schützende Helfer.  

DEGIV-Invest: Immer uptodate

Mit DEGIV-Wissen nichts mehr verpassen

Von nun an regelmäßig in Ihrem digitalen Postfach: Unser Expertenwissen zum Thema Immobilienverrentung, exklusive Beiträge, Videos und Podcasts. Wir halten Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt auf dem Laufenden. Ob virtuell oder in Ihrer Nähe, freuen Sie sich auf unsere Veranstaltungen!

Jetzt anmelden!

Wasserspiegel senken und Pool zugleich säubern

Allerdings ist es eher kontraproduktiv, den Wasserspiegel auf der üblichen Höhe zu belassen. Deshalb wird im nächsten Schritt der Wasserspiegel gesenkt. Sie lassen das Poolwasser soweit ab, bis der Wasserspiegel sich etwa 10 Zentimeter unterhalb des Dimmers befindet. Ebenso ist es möglich, den Spiegel bis unterhalb der Einlaufdüse abzusenken. Eine weitere Option ist es, einen Bodensauger mit Saugschlauch anzuschließen und die Sandfilteranlage auf Rückspül-Modus zu stellen. Auf diese Weise wird der Pool zugleich noch einmal gesäubert.  

Rohre und Leitungen auf den Winter vorbereiten

Zu den neuralgischen und frostempfindlichen Punkten des Swimmingpools gehören insbesondere die Rohre, Leitungen und Einlaufdüsen. Sicherlich ist es leicht nachvollziehbar, dass die dichtfrieren und somit Schaden nehmen können, falls sich darin während der Frostperiode noch Wasser befindet. Sämtliche Leitungen müssen nicht nur frei von Wasser sein, sondern es auch den gesamten Winter bleiben. Nachdem Sie die Verbindungen geöffnet und das Wasser aus allen Leitungen inklusive Skimmer abgelassen haben, müssen Sie die Anschlüsse und Öffnungen abdichten. Dafür gibt es spezielle frostfreie Winterstopfen, mit denen Sie die Düsen verschließen können. Der Skimmer kann auch mit einem Absperrschieber abgedichtet werden. 

Die Poolwände wollen vor Eis-Druck geschützt werden.

Stehende Gewässer haben nun mal die Eigenschaft, im Winter dichtzufrieren. Auch Ihr Pool ist ein solches stehendes Gewässer. Allerdings hat er kein Flussbett und auch keine Uferzone, über die das Eis sich ausdehnen könnte. Das heißt nichts Geringeres, als das der Druck des Eises sich unmittelbar auf die Poolwände auswirken wird. Um die Wände vor diesem Druck zu schützen, nutzen Sie spezielle Eisdruckpolster. Diese Polster werden aneinandergehängt und schwimmen anschließend auf der Wasseroberfläche. Der damit erzielte Effekt ist, dass sie bei Frost aneinandergerückt werden, wodurch der Druck des zufrierenden Wassers auf die Poolwände reduziert wird. Eine weitere Option, mit der sich der Druck reduzieren lässt, sind Platten aus Polystyrol. Auch damit lässt sich der drucksenkende Effekt erreichen.  

Fehlt noch die schützende Abdeckung mit einer Plane

Der Pool ist gereinigt, die Wasserwerte sind eingestellt, die frostempfindlichen Komponenten entweder im trockenen eingelagert oder frostsicher abgedichtet. Den Swimmingpool haben Sie rundum bestens für das Überwintern vorbereitet. Was nun noch fehlt, ist eine Abdeckplane für den Pool. Die hat gleich mehrere Funktionen. Das Wasser im Pool wird in der Kälteperiode nicht wieder verunreinigt, beispielsweise durch Laub oder Insekten. Zudem kann in der feuchten Jahreszeit kein zusätzliches Wasser durch Regen, Schnee oder Hagel in den Pool gelangen. Der korrekt gewählte Wasserspiegel bleibt somit erhalten.  

Die richtige Zeit, um den Pool winterfest zu machen

Verbleibt noch die Frage, wann der richtige Zeitpunkt ist, um Ihren Pool winterfest zu machen. Zunächst sollte man sich an die Maxime halten, rechtzeitig damit zu beginnen. Die Säuberung und Vorbereitung des Pools ist in den meisten Fällen nicht innerhalb weniger Stunden oder gar Minuten erledigt. Tatsächlich kann der Vorgang mehrere Tage in Anspruch nehmen. Vernünftig gewählt ist der Zeitpunkt, wenn die Wassertemperatur für längere Zeit unter 15 °C liegt. Haben Sie auf diese Weise Ihren Pool optimal winterfest gemacht, profitieren Sie vor der nächsten Pool-Saison davon, dass Sie ihn mit geringstem Aufwand wieder in Betrieb nehmen können.  

Einfach Kontakt mit uns aufnehmen – wir finden einen Weg

Falls Sie sich einen Swimmingpool im eigenen Zuhause wünschen, aber noch keinen besitzen, weil die finanziellen Mittel dafür fehlen, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit unseren zertifizierten Verrentungsexperten auf und lassen Sie sich beraten. Wir finden einen Weg, damit Sie Ihren Traum vom eigenen Pool in die Realität umsetzen können.  

Unverbindliches & kostenfreies Infopaket der DEGIV
Beratung

Jetzt kostenfreies Infopaket anfordern

Der erste Schritt zu einem sorgenfreien Leben im Ruhestand! Gerne schicken wir Ihnen unser Infopaket kostenfrei und unverbindlich nach Hause.

Jetzt Infopaket anfordern
DEGIV-Invest Newsletter
Mit DEGIV-Wissen nichts mehr verpassen

Von nun an regelmäßig in Ihrem digitalen Postfach: Unser Expertenwissen zum Thema Immobilienverrentung, exklusive Beiträge, Videos und Podcasts. Wir halten Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt auf dem Laufenden. Ob virtuell oder in Ihrer Nähe, freuen Sie sich auf unsere Veranstaltungen!

Jetzt kostenfrei anmelden!

Teilen Sie diesen Artikel!

Das könnte Sie auch interessieren:

©DEGIV - Die Gesellschaft für Immobilienverrentung. Alle Rechte vorbehalten.