Das Nieß­brauch­recht ist im § 1093 Bür­ger­li­ches Gesetz­buch (BGB) ver­an­kert und bezeich­net das Recht, eine Immo­bi­lie ganz oder zum Teil zu bewoh­nen, ohne selbst Eigen­tü­mer zu sein. Das lebens­lan­ge Nieß­brauch­recht wird erst­ran­gig im Grund­buch in der 2. Abtei­lung ein­ge­tra­gen. So kön­nen Sie nach dem „lebens­lan­gen Nieß­brauch­recht” Ihre Immo­bi­lie ver­kau­fen und wei­ter­hin bis an Ihr Lebens­en­de (unter Aus­schluss des Eigen­tü­mers) nut­zen.